Unser Bauwagen

Der Bauwagen

ist ca. 8 m lang,

2,40 m breit

und das Baujahr ist unbekannt.  


Er wurde seinerzeit von unseren ostdeutschen Brüdern (und Schwestern ?) gebaut.
Sehr solide verarbeitet - es war nicht alles Müll, was unsere ostdeutschen
Brüder und Schwestern zusammengebastelt haben !!!
Modell " Honnecker TURBO BOOSTER GTX de luxe" – Der Aufbau des Bauwagens
ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt - Kein billiger Holzplunder !
Auf der rechten Seite befinden sich 2 Klappfenster - mit Gittern davor - und die Eingangstür.

 


Die Scheiben sind alle heil. Vor der Eingangstür ist eine Plattform (mit Alu-Riffelblech)
mit Treppe und Geländer (verzinkt). Geiles Patent: Wird alles nur zusammengesteckt.


Unterm Fzg. befindet sich ein großer Kellerkasten (Stahlblech) mit Seitenklappen,
die auch verschließbar sind mit einem Vorhängeschloss.


 

Das Fahrzeug kann mit einem LKW oder Schlepper  gezogen werden. Mit offiz. 25 km/h ist es
allerdings nur bedingt NÜRBURG-RING tauglich
Mit etwas Pflege dürfte er  noch schätzungsweise 6000 - 8000 Jahre halten. 
Der Wagen hat auch eine Zweikreisbremseanlage. Und auch eine Feststellbremse:
Geht mit einer Kurbel hinten am Wagen. Somit kann der Wagen auch
in der Eiger Nordwand oder Himalaya abgestellt werden

Der Umbau

Bauwagen Bauwagen
Bauwagen Bauwagen