Osterfeuer

Wir veranstalten jedes Jahr am Ostersonntag auf dem Rahberg zwischen Asendorf und Jesteburg in einer alten Kieskuhle das Osterfeuer.

   

Dazu fahren wir an den 2 Samstagen vor dem Osterwochenende mit Treckern durch den Ort und sammeln gegen einen kleinen Unkostenbeitrag Buschwerk von den Haushalten ein die das vorher angemeldet haben.
Einige Leute aus den umliegenden Dörfern bringen ihr Buschwerk an den Samstagen auch mit eigenen Fahrzeugen auf den Rahberg.

 

In der Osterwoche sitzen wir auf dem Rahberg und halten Tag- und Nachtwache. Das ist nötig, weil es immer wieder vorkommt, dass Osterfeuer schon vor dem Osterwochenende von Fremden angezündet werden. Die Zeit vertreiben wir uns indem wir gemütlich zusammensitzen oder das ein oder andere verrückte Spiel spielen. Unter anderem wird sehr viel "genagelt".

 

 

Bei schlechtem Wetter sitzen wir unter unserem selbstgebauten Unterstand oder in unserem Bauwagen, der in mühsamer Kleinarbeit von unseren Vorgängern zusammengebaut wurde.

Am Ostersamstag wird dann das angefahrene Buschwerk umgeschichtet und zur Vorbereitung für Sonntag zusammengeschoben.

 

   

Am Ostersonntag wird abends dann das Buschwerk endlich angezündet und wir sorgen dafür, dass niemand verhungern oder verdursten muss. Es gibt Getränke und Bratwurst.

Back to top